image
zum Wissensbilanz-Schnelltest
NEWSLETTER
Der Newsletter "WissensWert" des Projektes "Wissensbilanz - Made in Germany" erscheint vierteljährlich.
Aktuelle Ausgabe:

Hilfreiche Links

Anbei finden Sie eine Reihe von hilfreichen Links mit weitere Informationen rund um das Thema Wissensbilanz:

Wissensbilanz – Made in Germany

Alle grundlegenden Informationen zum Projekt „Wissensbilanz – Made in Germany“ finden Sie auf der Webseite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie.

www.bmwi.de/BMWi/Navigation/Technologie-und-Innovation/wissensbilanz.html

Arbeitskreis Wissensbilanz

Der Arbeitskreis Wissensbilanz ist mit der Umsetzung des Projekts „Wissensbilanz – Made in Germany“ betraut. Er fördert die wissenschaftliche Weiterentwicklung und die breite praktische Anwendung der Wissensbilanz als strategisches Managementinstrument. Er hilft Organisationen, ihr intellektuelles Kapital systematisch zu erfassen, zu bewerten und zu entwickeln. Innovationspotenziale und nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit in der wissensbasierten Wirtschaft zu stärken, ist dabei das oberste Ziel.

www.akwissensbilanz.org

Fit für den Wissenswettbewerb

Mit der Initiative "Fit für den Wissenswettbewerb" fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) den Einsatz von Wissensmanagement im deutschen Mittelstand.
Dieses Portal bietet Informationen über die Projekte der Initiative, deren Aktivitäten und Ergebnisse. Ziel des BMWi ist es, kleine und mittelständische Unternehmen für Wissensmanagement zu begeistern und erste Hilfestellungen für die Einführung zu geben.

www.wissenmanagen.net

Fraunhofer Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik

Das Fraunhofer IPK arbeitet im Kundenauftrag an der Optimierung industrieller Prozesse - von der Produktidee über die Entwicklung bis zur Herstellung. Unser Ziel ist dabei die schnelle Umsetzung der Arbeitsergebnisse in die betriebliche Praxis. Ein besonderes Anliegen besteht darin, neuartige kostengünstige und umweltfreundliche Lösungen auch kleineren und mittelständischen Betrieben anzubieten. Das Fraunhofer IPK leitet das Projekt „Wissensbilanz – Made in Germany“.

www.um.ipk.fhg.de

alwert GmbH & Co. KG

Die alwert GmbH & Co. KG ist ein forschungsintensives Entwicklungs- und Beratungsunternehmen, das 2003 als Spin-Off der Fraunhofer Gesellschaft gegründet wurde. Das Unternehmen entwickelt und implementiert im Auftrag von Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen maßgeschneiderte Managementinstrumente für die wissensbasierte Wirtschaft.

www.alwert.com

Intangible Assets Consulting

Manfred Bornemann Intangible Assets Consulting wurde 1998 gegründet. Die Aktivitäten fokussieren auf Forschungs- und Consultingleistungen im Bereich Wissensmanagement und Intellektuelles Kapital, wobei die Entwicklung von Möglichkeiten zur Bewertung und Visualisierung von Intangible Assets einen Schwerpunkt bildet.

www.wissensmanagement.com

Fraunhofer Technology Academy

Die Methode der „Wissensbilanz – Made in Germany“ findet in immer mehr Unternehmen Anwendung – auch außerhalb des BMWi-Projektes. Um die Nachhaltigkeit zu fördern, die Qualität zu sichern und Interessenten die Möglichkeit zu geben, auch selbst Wissensbilanzen zu erstellen, bietet die Fraunhofer Technology Academy nun ein Ausbildungsprogramm zum geprüften Wissensbilanz-Moderator an.

www.technology-academy.fraunhofer.de

Intellectual Capital Statement – Made in Europe (InCaS)

In der Lissabon-Strategie hat die Europäische Union bereits im Jahr 2000 das Ziel formuliert, bis 2010 zum dynamischsten und wettbewerbsfähigsten wissensbasierten Wirtschaftsraum der Welt zu werden. Daraus entstand auf europäischer Ebene mit dem Projekt „Intellectual Capital Statement – Made in Europe“ (InCaS) eine Initiative, die das Thema Wissensbilanzierung für den Mittelstand aufbereitet und gezielt fördert.

www.incas-europe.org